Verbraucherinsolvenz

Der SIN e.V. ist seit 2002 durch das Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV) des Landes Brandenburg nach dem brandenburgischen Gesetz zur Ausführung der Insolvenzordnung (AGInsO) als geeignete Stelle im Verbraucherinsolvenzverfahren anerkannt (AZ: Inso – 03 / 02 – 25). Wir sind damit berechtigt den notwendigen außergerichtlichen Einigungsversuch durchzuführen und zu begleiten und die für ein gerichtliches Verfahren notwendige Negativbescheinigung auszustellen.

Die Beratung und Betreuung im außergerichtlichen Einigungsversuch ist für Bürger des Landes Brandenburg kostenfrei.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Prüfung der Möglichkeiten der privaten Insolvenz
  • Durchführung des außergerichtlichen Einigungsversuches
  • Ausstellung der Negativbescheinigung in Vorbereitung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens
  • Beratung und Hilfestellung bei Stundungs- und Kostenübernahmeanträgen
  • Angebote / Hilfestellungen bei der Erarbeitung der notwendigen Gerichtsunterlagen
  • …u. v. m.

Ansprechpartner: Herr Reik Burkhart
E-Mail: r.burkhart@sin-ev.de

Beratungsstellen

Beratung Selbstständiger

Beratung, Hilfe und Unterstützung bei der Einleitung von Entschuldungsmaßnahmen Selbstständiger und ehemals Selbstständiger

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Erfassung und Aufbereitung der Verschuldungssituation / der Gläubigerunterlagen
  • Erarbeitung von Zahlungs-, Stundungs- und Quotenvereinbarungen
  • Maßnahmen zur Existenzsicherung
  • Vorbereitung des Insolvenzverfahrens
  • Erarbeitung der notwendigen Gerichtsunterlagen
  • Beratung und Unterstützung bei der Regulierung unerlaubter Handlungen
  • …u. v. m.

Regelinsolvenz

Inhalt in Bearbeitung

Anerkannt als geeignete Stelle gemäß § 305 Abs. 1 Nr. 1 der Insolvenzordnung (InsO)